Projekte

Im Dezember 2015 ist unser Haus bezugsbereit.

Zwar noch ohne Fenster, was uns kalte Zeiten beschert, die wir dank eines Heizöfelis aber mehr oder weniger unbeschadet überstehen.

Den ersten Monsoon haben wir «hinter uns». Die heftigsten Regenfälle seit 1965 haben nicht nur Strassen und Felder überflutet, sondern auch teilweise unser neues Heim durchnässt!

Die zurückgebliebenen Potholes auf den Hauptstrassen umfahren alle gekonnt,

vielleicht werden sie eines Tages sogar repariert…

 

 

 

 

 

Regenfälle, oder auch stärkere Winde, bedeuten in Jodhpur aber auch Stromausfall. Die Stromverteilung ist nach wie vor «frei hängend» und weitgehend ungeschützt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch trotz aller «Widerwärtigkeiten» fühlen wir uns im Killi Khana-Quartier zu Hause. Der tägliche Schwatz mit den Nachbarn, der Gemüsefrau oder dem Pöstler entschädigt uns mehr als genug!